Startseite
    das hier und jetz
    die erinnerung an dich
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   my myspace

http://myblog.de/curry-rice

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nichts in der Welt

Es ist vorbei.
Und der Himmel ist schwarz, weil die Sonne hier nie wieder scheint.

Es ist vorbei.
Doch ich hoffe, dass das was uns trennte und wieder vereint.

Es ist vorbei.
Und nichts auf der Welt wird es je wieder gut machen könn.

Es ist vorbei.
wenn ich könnte, dann würde ich vor meinem Leben wegrenn.

Würd die Augen verließen und ich würde probieren meine Gefühle einfach zu ignorieren.
Ich will so kalt sein, das alle erfrieren, will mich nie mehr verlieben,
um nie mehr zu verliern!

Es dauert noch bis ich begreife was es heißt.

Es ist vorbei.
Ich weiß nicht warum. Sag mir, was habe ich falsch gemacht?

Es ist vorbei.
Du hast mein Herz zerfetzt und dir gar nichts dabei gedacht.

Du bist so grausam, darum liebe ich dich.
Obwohl ich doch weiß, dass du nicht gut bist für mich.
Meine Gefühle sind an und für sich lächerlich einfach
und einfach lächerlich!

Weil jeder Gedanke nur um das Eine kreist.

Es ist vorbei, vorbei, vorbei....

Es ist vorbei.
Doch idiotischer Weise will ich immer noch bei dir sein.

Es ist vorbei.
Und ich will nicht begreifen, jeder Mensch ist für immer allein.

Liebe ist nur ein Traum. Eine Idee und nicht mehr.
Tief im Inneren bleibt jeder einsam und leer.
Es heißt das jedes Ende auch ein Anfang wär.
Doch warum tut es so weh und warum ist es so schwer?

Ich lasse dich gehn, auch wenn es mich zerreißt.

Es ist vorbei, vorbei, vorbei....



Es ist vorbei.
Und nichts auf der Welt wird es je wieder gut machen könn..


written by:
-Die Ärzte-

25.6.08 17:06


Werbung


Für Dich

Die Welt ist schlecht, dass weißt du wohl.
Tage gibt es, an denen will man einfach gehn und alles hinter sich lassen.
Es macht alles keinen Sinn mehr und du fühlst dich leer.

Doch jeder Mensch hat Träume, ob große oder kleine.
Manch Einer möchte ein Rockstar werden, ein Anderer sucht nur nach der wahren Liebe.

Doch solange der Mensch zum träumen in der Lage ist,
lohnt es sich zu leben und zu kämpfen!

Es gibt Zeiten, in denen man alles aufegeben will, weil einem das Herz so sehr schmerzt.
Und jeder macht diese Zeiten einmal durch.

Doch solange du an deinen Träumen festhälst und sie als Rettungboot dir dienen,
kannst du nicht untergehn
oder zumindest nicht vollkommen versinken im Leid dieser Welt.

Auch in meinem Herzen scheint sich momentan alles Schlechte der Welt zu versammeln um den Versuch zu starten, mich im Elend zu ertränken.

Doch ich glaube an meine Träume und halte an ihnen fest!

Und solange es so liebe Menschen gibt, die mir mit einem sanften Lächeln wieder an Bord helfen, kann ich nicht komplett im Schatten meiner selbst versinken.

Also glaube an dich und deine Träume!
Wie sagt man so schön? Träume nicht dein Leben, sondern lebe deine Träume!

Du kannst alles schaffen!
Du musst dich nur trauen den ersten Schritt zu wagen.
Ich glaube an dich!

24.6.08 16:48


dieser abend voller schweigen

wieder sitzt sie hier und
starrt aus dem fenster des fahrenden zuges.

die tränen auf ihren wangen nachahmend,
laufen regentropfen an der scheibe entlang.

die wolken sind schwarz, wie ihre seele.
das wetter heute abend spiegelt die verborgenen seiten ihres herzens wieder.

ein paar blitze zeigen sich am horizont,
doch donner ist nicht zu hören.

endlich am bahnhof angekommen,
schleppt sie ihren koffer,
der bestimmt genau so schwer ist, wie die feldsteine, die an ihrem gemüt hängen,
die steinernde treppe hinunter.

es regnet ein wenig.

die eiseskälte der, in nächtilche dunkelheit getauchen stadt,
zieht langsam in ihre schuhe, in ihre jacke
doch vergleichbar mit der kälte,
die ihre seele fühlt, ist das nicht.

das sonnenlicht wurde ihr aus dem herzen gerissen.
grausam und brutal.

schweren, aber trotzdem mit aller mühe aufrecht gehaltenen, hauptes
zieht sie ihren koffer über die pflastersteine und die gleise
bis hin zu der haltestelle.

dort wartet sie auf die straßenbahn
die sie und ihr kleines gebrochennes herz
zu ihrer leeren, einsamen wohnung bringen wird.

dort wird sie sich ganz bestimmt
in schreiender Dunkelheit
wiedermal in den schlaf weinen.

bis sie morgen, trotz größter erschöpfung,
wieder aufsteht und in die straßenbahn steigt,
die , ironischer weise, in richtung "frohe zukunft" fährt.

sie wird den tag in der uni verbringen
und sich wieder schadhaft viel arbeit aufhalsen.

spät abends wird sie zurückkehren und wieder erschöpft und weinend ins bett fallen.
am nächsten morgen wird sie wieder in die "frohe zukunft" fahren.

wie jeden beschissenen tag!

24.6.08 16:22


das verwirrte herz

es ist so schwer den rechten weg nicht zu verlieren..

es ist so schwer an der überzeunungen fest zu halten..

doch weiß ich doch ganz genau das sie richtig sind.. das ich an ihnen festhalten muss..!

und trotzdem lasse ich mich auf dich ein.. und trotzdem lasse ich dich ein meiner nähe existieren..

mit dieser tat hast du mich eigendlich verloren.. für immer verloren..

ich hab dir doch so oft von den kosequenzen erzählt..

und jetz?

jetz kämpfst du um meine seele, m mein herz..

doch es ist so sehr verwirrt.. es kennt den richtigen weg.. doch auf abwegen will es wandeln..

nein! es darf nicht sein...

aber ich will es doch..

twoface ist ein scheiß gegen mich .....!!

ich weiß nicht was ich für dich bin..

ist es echt was du sagst oder nicht.. ich weiß es nicht.

ich weiß es nicht

ich weiß es nicht.....

ich weiß es nicht!!!!!!

tu was du für richtig hälst.. doch mach dir keine hoffnung..

denn ich weiß es nicht!

ich weiß nichts mehr

22.6.08 18:30


die qual der wahl.. und des verstandes

die seele so fern, die erinnerung so nah...
wird es je wie es mal war?

das herz verwirrt, der kopf noch mehr..
nebel macht sich breit in mir..

ein engel und ein teufel.. stehen jetz vor mir..
muss ich mich entschieden? jetzt? hier?

kann es doch nicht wissen, und weiß es so genau...
und vor meinen augen ist alles so blau.

kämpft doch bitte beide.. oder tut es nicht.
ich weiß nicht was das richt´ge ist.

ich liebe ihn doch noch so sehr und hab ihm so viel zu verdanken..            
und möchte den zweiten nicht verletzen..
mit den losen fetzten..
die sich einst gefühle nannten.

ich weiß was du für mich fühlst, hab es längst schon erkannt..
doch bleiben meine reaktionen duch furch und respekt gebannt.

ich weiß wie verletzbar man ist.. und möchte dich nicht quälen..
doch ich weiß nicht.. nein ich kann nicht wählen!

und du.. ich weiß du fühlst dich schlecht..
und das wohl mit recht.

doch ich liebe dich noch immer..
sitzte stunden in dem zimmer..
und denke nur daran, wie schön alles war
und dann,

laufen wieder tränen....
kann die gefühle nich zähmen...

du bist tief in meinem herz..
und immer größer wird der schmerz..

oder kleiner?ich weiß nicht..
kann nicht mehr fühlen, taub ist das gesicht.

ich will dich sehen.. dich berühren..
doch die abneigung ist deutlich zu spüren..

das was mein herz begehrt
die erinnerung an diese nacht mit stets verwehrt..

reden wäre vielleicht nicht schlecht..
doch ist es falsch?ist es mir recht?

und du.. der du so unschuldig liebst..so lange schon
muss ich dich erneut enttäuschen?
deine zarte ehrlichkeit.. wie im wind der rote mohn...
will mit meinem kaputten herz deine seele nicht versäuchen.

der rechte weg, ist schon lang nicht mehr zu sehn.
und auf welchen pfanden soll ich jetzt gehn?

20.6.08 01:55


gab es je wahres glück auf erden?

schon 20 jahre auf dieser erde geweilt.
und doch so viel noch nicht erfahren..
hab so viel schon erlebt und möcht so viel mir bewahren.

das glück, den schmerz, die seelenqual...
alles das mach das leben aus.. niemand hat eine wahl..

doch habe ich schon wahres glück erfahren? das wonach einjedes herz sich sehnt?
oder war es nur der schein der liebe, in dessen schatten, schutz und sicherheit ich mich gewähnt..

wer kann die frage mir beantworten, mein leid mir von dem herzen nehmen?
niemand vermag mir zu helfen.und niemand braucht sich schämen.

die ratlosigkeit plagt uns alle oft.. da sind wir nie allein
und doch ein einsamen stunden will ich wieder bei dir sein.

gab es je zwei mensch, die wahre liebe haben erfahren?
die wahres glück gefunden und ewig seelig waren?

kann es wer berichten.. uns allen hoffnung geben,
das alle menschen nicht nach einem mythos streben?

13.6.08 01:57


die alte e-mail..wieder entdeckt

Glänzend schöner Sonnenschein ich lass dich in mein leben rein , schließ die tür und tritt hinein

du sollst in meinem Herzen sein . Nicht gefangen und doch Frei nicht für jeden only mine .

Du bist die Blüte im Sommer geküsst vom warmen Morgentau , deine Augen glänzend Meeresblau ,

strahlend vor Freude ,  strahlend und Schick bist du mein totales Lebensglück .....

du bist die Frau mit der ich alt werden möchte , die mit der ich ein Haus und zwei Kinder haben möchte ...

meine flammende Liebe , mein Kelch voller Schönheit.....

ICH LIEBE DICH

written by.. D.C.

 

8.6.08 14:52


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung